Drei Altersklassen-Podiumsplätze beim 9. Barockschloss-Triathlon Fulda

Ein erfolgreiches Wochenende für die Triathleten der Triathletenschmiede Werratal am 08.Mai in Fulda. Erstmals wurde seit 2019 wieder ein Triathlon in Fulda bei äußeren hervorragenden Bedingungen ausgetragen, über 500 Athleten waren am Start. Für die Olympische Distanz war Sabine Gundel gemeldet. Sie hatte 1.000 m Schwimmen, 40 Km Rad und 10 Km Laufen zu bewältigen. Sabine kam mit einer guten Schwimmzeit gleich im vorderen Feld auf die Radstrecke, wo sie sehr schnell einen deutlichen Vorsprung in ihrer Altersklasse AK 45 herausfuhr. Auf der Laufstrecke durch die Fuldaer Innenstadt vergrößerte sie Ihren Vorsprung weiter. Allerdings nach Runde 2 kam eine alte Muskelverletzung zum Vorschein, die sie schließlich zur Aufgabe zwang. Sehr schade für den fast sicheren geglaubten Sieg. Mit Georg Schaft, Peter Schmidt, Uwe Sandrock und Peter Ellenberger gingen gleich vier Athleten auf die Sprint-Distanz. Zu absolvieren waren 500 m Schwimmen, 20 Km Rad und 5 Km Laufen. Als Schnellster des Teams setzte sich Georg Schaft in Szene, trotz großem Trainingsrückstand erkämpfte er sich den 29. Rang im Gesamtklassement, in seiner AK 40 errang er Platz 5. Seine Gesamtzeit betrug 1:21.59 h. Nur knapp dahinter kam Peter Schmidt ins Ziel. Er konnte sich beim Schwimmen mit einer hervorragenden Zeit eine gute Ausgangsposition für den Radsplit erkämpfen. Seine Zielzeit betrug 1:22:45 h, dies bedeutete Platz 3 in der AK 50 und eine gute Gesamtplatzierung auf Rang 30. In der Altersklasse AK 55 ging Peter Ellenberger an den Start. Mit leichtem Defizit beim Schwimmen errang er dennoch durch das Radfahren und den abschließenden…

weiterlesen